logo

Did it herself 

Wir sind eine Wegwerfgesellschaft. Was nicht mehr passt wird weggeworfen, was noch nie passte wird auch weggeworfen. Wenn wir uns ein gutes Gewissen machen wollen bringen wir die Dinge in die Alt-Kleider-Sammlung oder spenden sie Oxfarm. Was nicht passt wird nicht gekauft oder halt weggeworfen.

Ich will mich da in keiner Weise rausnehmen, auch ich habe schon Dinge weggeworfen, weil sie nicht mehr gepasst haben. Aber ich habe auch schon mit 13 Jahren nähen gelernt und mir viele Sachen so lange hin und zurück geschneidert bis sie gepasst haben. Wie oft habe ich schon Klamotten im Sale erstanden für ein winzig kleines Geld und habe sie mir dann geändert – eine sehr sparsame Methode um ehrlich zu sein!

Worauf ich eigentlich hinaus wollte, man sollte auch ab und an Dinge selbst machen! Ich habe eine Freundin die sich dies zu Herzen genommen hat und begonnen hat sehr viele Dinge für den täglichen Gebrauch selbst zu nähen. Ich habe euch hier ein paar ihrer wunderschönen Entwürfe mitgebracht.

IMG_6931 IMG_6939

Ich persönlich war besonders begeistert von den tollen Wärmflaschenbezügen, von denen ich leider kein besonders gutes Foto machen konnte, aber ich kann euch versichern, auch die waren unglaublich schön. Alle ihre Entwürfe sind Unikate und handgenähte und einfach zauberhaft! Wenn ihr mal wieder eine neue Kosmetiktasche braucht oder eine indviduelle Geschenkidee braucht, schreibt Daniela gerne unter daniela.woemmel@web.de! Ihr dürft auf jeden Fall zauberhafte Stoffe und großartige Nähkünste erwarten!



2 responses to “Did it herself ”

  1. Jannica says:

    Ich kann die Sachen von daniela nur empfehlen, hab jetzt schon einiges von ihr und bin total begeistert, gerade weil es einfach mal was anderes ist und die sachen wirklich richtig gut sind 🙂

  2. Lea says:

    Die sehen wirklich schön aus. Ich habe auch mal mit dem Nähen angefangen und so kleine Körbchen genäht und sowas 🙂 Aber irgendwie fehlt mir oft die Zeit oder die Geduld dafür. Aber ich mag solche selbst gemachten Sachen wirklich unheimlich gern!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *