logo

Gedanken im März

Ich weiß, ich bin spät dran… Aber bei mir ist momentan wieder so vieles los und das lange Osterwochenende wirft mich jedes Jahr wieder völlig aus der Bahn und aus meinem Zeitmanagment. Schande über mein Haupt! Aber wie sagt man so schön? Besser spät als nie! Deshalb bekommt ihr jetzt, am (fast) 6. April, meine nachträglichen Gedanken im März!

Ich merke es immer wieder, ich bin erwachsen geworden. Es war ein langsamer, stetiger Prozess und doch ist es passiert. Mein Leben hat sich verändert, ich bin selbstständig geworden, habe Verantwortung übernommen und mein Geschmack hat sich verändert. Dinge die ich früher prüde fand oder zu elegant gefallen mir jetzt – jedenfalls in neuen Kombinationen.

Ich nehme manche Dinge nicht mehr so ernst und andere ernster. Meine Zukunft zum Beispiel, ich bin lockerer geworden und kann ihr mit einem Lächeln entgegen schauen. Es wird sich schon alles regeln, es wird schon alles gut gehen und genau so kommen wie es gut ist. Ich hab schon so viel seelisches Leid in meinem Leben erfahren dürfen, wurde so sehr verletzt. In seinem Leben hat ein einziger Mensch nur ein gewisses Maß an Leiden zu tragen, daran glaube ich ganz fest, und ich scheine so vieles schon direkt am Anfang abgehandelt zu haben, jetzt kann es ja nur besser werden.

Wenn man erwachsen wird kommt so vieles auf einen zu, so vieles das furchtbar groß wirkt, als würde es einen überollen, doch ich sage euch eins: Das tut es nicht, auch andere Menschen sind schon erwachsen geworden, dann bekommt ihr das auch hin. Und so im Rückblick sieht alles gar nicht mehr so schlimm aus wie von vorne.

Ich bin erwachsen geworden und beginne jetzt mein Leben zu sortieren, beginne herauszufinden was ich eigentlich möchte und mir einen Weg zu suchen. Wo es letztendlich hingeht, was das Ziel ist, das sei mal in Frage gestellt. Damit beschäftige ich mich wenn es soweit ist, erstmal ist der Weg das Ziel.



One response to “Gedanken im März”

  1. Treasure says:

    Das du diese Dinge erkennst und annimmst, finde ich schon sehr beachtlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *